Saisonfrüchte im Monat Juli:


Äpfel, Karotten, Birnen, Erdbeeren, Johannisbeeren, Aprikosen, Gurken, Heidelbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Kirschen, Pfirsiche, Hagebutten, Mirabellen und Tomaten

Tipps und Tricks zum Einmachen


Vorbereitung
  • nur gute Qualität verwenden. Das Obst und Gemüse darf weder schimmelig oder faulig sein. Die Gläser dürfen nicht beschädigt oder angeschlagen sein. Die Deckel sollen gut schließen.
  • Maximal die Menge vorbereiten, die am gleichen Tag verarbeitet weren kann.
  • Achten Sie auf absolute Sauberkeit!
  • Gläser und Deckel nochmals mit Spülmittel spülen und heiß ausspülen Umgedreht abtropfen lassen. Kurz vor dem Befüllen mit heißem Wasser vorwärmen.
  • Gummiringe werden vor dem Gebrauch gesäubert und in klarem Wasser gekocht um in dem Wasser bis zur Verwendung liegen gelassen.
Likör von nisperos
Einkochen
  • Bei eiweißreichen Früchten bildet sich oft Schaum. Dieser muß unbedingt abgeschöpft werden, da er sonst die Haltbarkeit stark verringert.


  • Halten Sie sich immer an das Rezept, da sonst der Geliervorgang leicht mißlingt oder die Haltbarkeit nicht mehr gewährleistet ist.
  • Für eine Gelierprobe 1 - 2 TL auf einen kalten Teller geben. Wenn diese fest wird, wird später auch die Marmelade /Gelee fest. Dies kann bis zu 10 Tage dauern.
  • Müssen Gewürze oder Kräuter nach dem Kochen wieder entfernt werden, basteln Sie sich ein kleines Gewürzsäckchen indem Sie die Gewürze auf ein kleines Mulltuch legen und dieses zusammenbinden oder Sie benutzen ein Teeei. Nach dem Kochvorgang lassen sich die Gewürze so am einfachsten entfernen.
Einfüllen
  • Ein vorgewärmtes Glas auf eine feuchte Unterlage stellen und bis zum Rand befüllen. Eventuell ein paar mal auf eine weiche Unterlage stoßen, damit sich der Inhalt besser verdichtet.


  • Den Rand gründlich säubern, damit keine Keime eindringen können.
  • Den Deckel sofort verschließen. Für Marmelade eignen sich am besten Twist-Off-Deckel®.
  • Die Gläser sofort auf den Kopf stellen und mindestens 5 Minuten so stehen lassen.
  • Während des Erkaltens öfter umdrehen damit sich die Zutaten besser verteilen.
Weitere Tricks
  • Beim Verschließen von Flaschen den Korken im heißen Wasser einweichen, tief in die Flasche drücken und mit einem Gummihammer festklopfen, bis nur noch 5 mm überstehen. Sobald dann die Flasche erkaltet ist, den Korken ganz einklopfen und den Flaschenhals mehrmals in geschmolzenen Kerzenwachs eintauchen. Dieses zwischendurch erstarren lassen.
  • Einmachgläser mit Schnappverschluß kontolliert man nach dem Einkochen am besten indem man nach dem Erkalten den Schnappverschluß vorsichtig löst. Dann mit den Fingern das Glas am Rand des Deckels anheben. Wenn der Deckel sich dabei nicht löst, ist ein ausreichendes Vakuum entstanden.
Bei den Grundrezepten finden Sie noch weitere Anregungen und Hilfen!