chutney kochen

Bücher mit mehr Rezepten:

Rezepte für Chutneys

Grundrezept Kürbischutney

  • 1,25 kg vorbereiteten Kürbis (entkernt, geschält und in Stücke geschnitten)
  • 750 g Äpfel (geschält, entkernt und in grobe Stücke geschnitten)
  • 75 g frischen Ingwer in feine Streifen geschnitten
  • 3-4 rote Chilischoten (entkernt und in Streifen geschnitten)
  • 2-4 EL Senfkörner, evtl gelb und schwarz gemischt
  • 1 l Apfelessig
  • 500 g weißer Zucker
  • 1 EL Salz

Alle Zutaten bis auf Zucker und Salz in einem Topf gut vermischen.
Zum Kochen bringen und bei schwacher Hitze so lange kochen, bis der Kürbis knapp weich ist. Dauert ca. 20 - 25 Minuten
Den Zucker und das Salz zufügen und nochmals Aufkochen lassen. Etwa 1 Stunde unter häufigem Rühren köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist und das Chutney dick geworden ist.
in Gläser füllen und ca. 1 Monat ziehen lassen.

Der Kürbis kann durch 1 Ananas ersetzt werden. Dann aber nur 625 g Äpfel, 350 ml Essig, 300 g Zucker und max 2 EL Senfsamen, statt der roten 2 grüne Chilischoten und noch 2 TL Kümmel verwenden.

Weitere Rezepte

Rhabarber-Erdbeer-Chutney
Tomaten-Pflaumen-Chutney
Karotten-Chutney
Pfirsich-Feigen-Chutney

Jedes Chutney schmeckt anders und passt zu anderen Gerichten. Suchen Sie sich Rezepte, die Ihrem Geschmack am besten entgegenkommen und denken Sie sich nichts, wenn es doch sehr exotisch klingt, meistens schmeckt es!